Halbmarathon Heidelberg 2017

Der Heidelberger Halbmarathon „SAS Halbmarathon der TSG 78 Heidelberg“ fand am Sonntag, 30. April 2017 statt.

Was für ein Lauf! Was für Läufer! Was für ein Wetter!
Noch vor wenigen Tagen wollten wir in Wollmützen laufen. Nun hat sich ein Frühlingswetter präsentiert, welches schöner nicht hätte sein können.
Unsere Läufer wurden also nicht nur mit der gewohnt schönen Heidelberger Halbmarathonstrecke, Bananen, IsoDrink und Waschmittel belohnt sondern auch noch mit Sonnenschein satt.

Wir waren wieder dabei und sind alle angekommen!

Unsere diesjährige Startgruppe in der Startaufstellung vor der Uni-Bibliothek.

Unser Star-Läufer Patrick war dieses Jahr noch motivierter: Da er vorne links auf dem offiziellen Heidelberger Halbmarathon Plakat gut zu sehen ist hat er mit einem noch höheren Fan-Aufgebot als in den letzten Jahren gerechnet.


Andi hat es dieses Jahr sogar mit einem Fahrad duelliert.
Seit 2009 ist er ein treuer BitBumper „Unsere Software läuft schneller“ Läufer.
Eines Tages wird er unsere Software einholen: Er wird nicht älter sondern schneller!

Den Serien-Startrekord hält Mike:
Er ist das 7. Mal in Folge gelaufen. Das Knie wird nicht besser. Aber eben auch nicht schlechter.
Seine selbst gesteckte Motivation war der Kasten Einbecker Pils welcher im Ziel deponiert wurde.

Frieder lief in der Kategorie „Verletzt“ in seiner eigenen Sonderwertung. Trotz Muskelzerrung, verschiedene Allergien, einem mittleren Kater und etwas Schnupfen konnte er seine persönliche Bestleistung erlaufen.
Was in seinem Fall nicht so schwer war – schließlich ist er das erste mal für BitBumper dabei.

Auch Stefan war wieder mit am Start.
Nach seinem letztjährigen Laufdebüt für unser Ingenieurbüro in Heidelberg hat er wohl gefallen an der Sache gefunden und konnte mit einer Super-Zeit abschließen!


Debütant Flo hatte Schwierigkeiten sich auf die Strecke zu konzentrieren – zu viele Freunde und Bekannte auf der Strecke, die alle bedacht werden wollten.
Trotzdem hat er eine überraschende Zeit hingelegt.


Jochen hat sich nach langer Pause mal wieder mäßig motiviert auf die Strecke gewagt.
Es war nicht so viel zu erwarten. Und nicht einmal diese Erwartung wurde erfüllt. Dafür hat es ihm dieses Mal wieder sichtlich Spaß gemacht.

Noch gezeichnet vom harten Lauf aber immerhin wieder fähig ein Bierseidel zu heben. Frieder musste im Rot-Kreuz-Zelt aushelfen, so dass er hier auf dem Finisher-Bild leider nicht dabei sein kann.

Nochmal ein Dank an alle Läufer, die Helfer und Fotografen und auch an die tollen Zuschauer!
Heidelberg ist und bleibt die schönste Strecke.

Hier noch einige Archivbilder und Infos von der Vorbereitung:

Für den Halbmarathon haben wir mit der Anmeldung von 8 Läufern wieder ein Team am Start.
So wie es scheint sind wir in jeder Startgruppe vertreten um eine maximale Werbewirksamkeit auf der anspruchsvollen aber schönen Halbmarathonstrecke zu erzielen.
Im vorderen Startfeld sind wir dieses Mal besonders gut vertreten: Es besteht die berechtigte Hoffnung einiger Läufer auf neue persönliche Bestzeiten.
Einziger Unsicherheitsfaktor ist, dass der eine oder andere Läufer den Startzeitpunkt verschläft.
Vielleicht sollten es die Spätläufer unter uns einmal mit dem Dämmermarathon (SRH Dämmer Marathon) am 4. Juni 2017 in Mannheim / Ludwigshafen versuchen.

Hier noch ein Bild von der aktuellen Vorbereitungsphase:

Um die Höhenstrecke nochmals anspruchsvoller zu gestalten haben sich unsere tapferen Läufer noch ein paar rollende Zusatzgewichte zugelegt.

Halbmarathon Heidelberg: Die Vorbereitung des BitBumper-Teams

Wie immer haben wir beweisen: Unsere Software läuft schneller!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.