Daimler

Referenzprojekt QuiX

Projektbeschreibung

Erstellung einer komplexen Big Data Applikation
(Datenbankanwendung, BI, Datawarehouse, Datamining, Reporting) zur Analyse und Auswertung von kundenspezifischen Daten im Bereich Qualitätsentwicklung, Kostencontrolling und Budgetplanung.

  • Erstellung und Präsentation eines Grobkonzeptes für das Gesamtsystem.
  • Fachliche Einarbeitung in das Thema BWL / Konzerncontrolling in der erforderlichen Tiefe.
  • Analyse der bestehenden heterogenen Systemlandschaft.
  • Definition der Anforderungen durch Diskussionen mit Fachabteilungen, IT Beauftragten und Sicherheitsspezialisten.
  • Entwurf des komplexen Datenmodells unter Einsatz eines Case-Tools.
  • Spezifikation der ETL Prozesse.
  • Erstellung eines detailierten Pflichenheftes/Lastenheftes.
    Notation gemäss firmenspezifischen Richtlinien und gemäss UML Standards.
  • Auswahl, Koordination und Anleitung eines Entwicklerteams.
  • Implementation der DB-Funktionalität in Oracle PL/SQL.
  • Implementation der Anwendungen für Client und Applikationsserver mit einem
    RAD (Rapid Aplication Development) Entwicklungssystem.
  • Erstellung des Dataminings sowie der Reports
  • Erstellung benutzerspezifischer Ausgabetemplates in MS Office und VBA.
  • Realisierung eines dynamischen Template Generators (Database Publishing Subsystem)
  • Umsetzung von Schnittstellen zu vor- und nachgelagerten Systemen.
  • Erstellung von Installationspackages.
  • Internationalisierung der Anwendung für die Sprachen Deutsch und Englisch.
  • Dokumentation des Gesamtsystems als Benutzerdokumentation, Entwicklerdokumentation und Administrator- und Betriebshandbuch.
  • Erstellung und Betrieb eines komplett gespiegelten Testsystems incl. der Generierung von Testdaten.
  • Analyse und Optimierung der Datenbankperformance.
  • Erweiterung des erfolgreichen Systems von PKW auf die komplette Konzernebene mit den Bereichen Truck, Van und Bus.
  • Anwendung von ALM-Tools zur Dokumentation und Weiterentwicklung, zur Versionsverwaltung und zum Änderungsmanagement
  • Durchführung von Performanceoptimierungen.
  • Bereitstellung eines Administrator- und Anwendersupports.
  • Stetige Weiterentwicklung des Systems unter Anwendung Agiler Methoden
  • Migration des Datenmodells und der Datenbank auf die jeweils aktuelle Oracle Datenbankversion.

Dimensionen

Anzahl der Anwender: ~ 50 Personen
Anzahl der Datentabellen: ~ 120
Datenvolumen gesamt: ~ 500 GB
Datenzuwachs pro Monat: ~ 1 Mio. Datensätze
Abfragen/Monat: ~2000 Auswertungen

Entwicklungsumgebung

Client Betriebssystem: MS Windows
Entwicklungssystem: Embarcadero Delphi Enterprise
Versionskontrollsystem: Subversion SVN
Datenbank: Oracle 8, Oracle 9, Oracle 10, Oracle 11, Oracle 12
Case-Tool: Resolution xCase

Technologien

Client/Server
Code-Generatoren
Objektorientierte Vorgehensweise

Für die Entwicklung der Software und den Betrieb der Anwendung wurde uns von der Daimler AG ein Referenzschreiben ausgestellt. Dieses kann gerne bei uns eingesehen werden.